Samstag, 12. Juni 2021, 20.00 Uhr, St. Cäcilia, D-Benrath

                     

Dvořák: Messe D-Dur

 

 

Johann Sebastian Bach

Toccata und Fuge d-Moll, BWV 565

Antonín Dvořák

Messe D-Dur, op. 86

(Stand: 13.09.20)

Liebe Musikfreundinnen und -freunde, 

als wir im Frühjahr unsere Aufführung der Dvořák-Messe in St. Cäcilia vom 20. Juni 2020 auf den 12. Juni 2021 verlegten und alle Tickets ihre Gültigkeit behielten, konnten wir natürlich noch nicht ahnen, dass es bald darauf eine Corona-Schutzverordnung geben würde, in der u.a. zukünftig nur noch personalisierte Tickets erlaubt sind.

Aus diesem Grunde verlieren nun alle für 2020 ausgegebenen Tickets ihre Gültigkeit.

Ob das Konzert am 12. Juni 2021 stattfinden kann, ist zurzeit noch unklar. Dies ist verständlicherweise u.a. nur möglich, wenn im Kirchenraum wieder die gleiche Zuhörerzahl wie vor Corona erlaubt ist (momentan sind es nur etwa 15%) und der Chor in gewohnter Stärke singen darf (hier sind ca. 30% erlaubt).




Der tiefgläubige Dvořák hielt zeitlebens seine einzige Messe für eines seiner besten Werke und schrieb sie für die Einweihung einer Schloss-Kapelle bewusst mit Orgelbegleitung. Und dazu das wohl bekannteste Orgelwerk des Leipziger Thomaskantors 

– sicherlich ein beeindruckendes Sommerkonzert im „Benrather Dom“!

Ausführende:

  • Ulrich Karg, Orgel
  • Chor der Landesregierung Düsseldorf
  • Oratorien-Chor Hilden
  • Kammerchor Düsseldorf-Urdenbach
  • Leitung:  Franz Lamprecht